Are you the publisher? Claim or contact us about this channel


Embed this content in your HTML

Search

Report adult content:

click to rate:

Account: (login)

More Channels


Channel Catalog


Channel Description:

Politik-Nachrichten aus Deutschland und den Brennpunkten in aller Welt. Aktuelle Reportagen, Analysen, Interviews.

older | 1 | .... | 4 | 5 | (Page 6) | 7 | 8 | .... | 21 | newer

    0 0

    Am Freitag stürmten Polizisten die Redaktion der türkischen Zeitung „Zaman“, das regierungskritische Blatt wurde vom Staat übernommen. Jetzt lächelt Präsident Erdogan von der Titelseite.

    0 0

    Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan stellt die Existenz des Verfassungsgerichts infrage. Die Entscheidung der Richter, zwei Journalisten freizulassen, sei gegen das Land und sein Volk gerichtet.

    0 0
  • 03/13/16--17:00: Donuts beim Denkmal
  • Bei Dreharbeiten der britischen Autosendung „Top Gear“ ist ein Hollywoodstar zusammen mit Rallyefahrer Ken Block mitten durch London gerast. Der Stunt sorgt jetzt für Ärger.

    0 0

    Von Deutschland aus kritisiert der Exil-Journalist Chang Ping das chinesische Regime. Wegen eines Briefs an Xi Jinping wird nun offenbar seine Familie drangsaliert - dabei habe er das Schreiben gar nicht verfasst.

    0 0

    Die türkische Regierung ist über ein Satirevideo verärgert - und hat offenbar verlangt, dass der Spot nicht mehr gezeigt wird. Diplomaten hätten den deutschen Botschafter aufgefordert, das NDR-Video löschen zu lassen. Doch die Satiriker legen nach.

    0 0

    Nach der Satire des ZDF-Komikers Jan Böhmermann über den türkischen Präsidenten Erdoğan erwog Ankara eine Klage – und bekam Rückendeckung von der Kanzlerin.

    0 0
  • 04/08/16--17:00: Staatsaffäre Böhmermann
  • Angela Merkel ist der türkische Präsident wichtiger als die Freiheit der Kunst.

    0 0
  • 04/15/16--17:00: Der Zertrümmerer
  • Jan Böhmermann hat mit seinem Schmähgedicht auf den türkischen Präsidenten eine Staatsaffäre ausgelöst. Während die Deutschen ungewohnt heftig über Humor streiten, scheint der Satiriker den Coup als Krise zu erleben.

    0 0

    Er vermutet ein Problem mit seinem Status als Journalist - ein Auslandskorrespondent der ARD wurde am Flughafen Istanbul festgesetzt.

    0 0

    In die Türkei durfte er nicht einreisen, jetzt ist er zurück in Kairo: Der TV-Fernsehkorrespondent Volker Schwenck hat laut ARD den Tag im Abschieberaum des Istanbuler Flughafens verbracht.

    0 0

    Er legte seine Hand aufs Herz, doch der Interviewerin wollte er sie nicht geben: Ein Grünen-Politiker hat in Schweden für Empörung gesorgt. Nun zieht er sich zurück.

    0 0

    Anlass sollen Tweets über Präsident Erdogan sein: In der Türkei ist erneut eine Auslandskorrespondentin festgenommen worden. Mittlerweile ist die Niederländerin wieder frei, sie spricht von „Landesarrest“.

    0 0

    Die Türkei ist erneut gegen einen ausländischen Journalisten vorgegangen. Der US-Reporter David Lepeska wurde abgeschoben - Gründe für den Rauswurf sind nicht bekannt.

    0 0

    Ägyptens Regime wird nervös: Am Rande von Protesten gegen Staatschef Sisi haben Sicherheitskräfte 200 Menschen festgenommen, unter ihnen mindestens 43 Journalisten.

    0 0

    Die Türkei setzt internationale Pressevertreter unter Druck, mit Einreiseverboten, Anzeigen und Hasskampagnen im Internet. Die Reporter spüren jetzt die Angst, die ihre einheimischen Kollegen schon lange kennen.

    0 0

    Ägypten setzt seinen harten Kurs gegen Regimekritiker fort. Zwei weitere Journalisten sitzen in Haft. Ihnen wird laut Medienberichten Anstachelung zu illegalen Protesten vorgeworfen.

    0 0

    Sechs Todesurteile, davon drei gegen Journalisten: Im Prozess gegen Ägyptens Ex-Präsidenten Morsi und zehn Mitangeklagte wurden harte Strafen verhängt. Ein Richterspruch für Morsi blieb überraschend aus.

    0 0

    Zum Parteitag hat Nordkorea etwa 130 Journalisten ins Land gelassen, doch frei berichten dürfen sie nicht. Ein britischer Reporter wurde jetzt festgenommen - er soll des Landes verwiesen werden.

    0 0

    Hackerangriff auf die Datenbank der selbsternannten Volksrepublik Donezk im Osten der Ukraine: Über 4000 Namen von Journalisten inklusive Handynummer sind nun öffentlich. Schon kommt es zu ersten Drohanrufen.

    0 0

    Eine ukrainische Webseite hat Daten von über 4000 Journalisten veröffentlicht - weil sie angeblich mit Separatisten kooperiert haben. Auch der Moskauer SPIEGEL-Korrespondent steht darauf.

older | 1 | .... | 4 | 5 | (Page 6) | 7 | 8 | .... | 21 | newer