Are you the publisher? Claim or contact us about this channel


Embed this content in your HTML

Search

Report adult content:

click to rate:

Account: (login)

More Channels


Channel Catalog


Articles on this Page

(showing articles 1 to 50 of 50)
(showing articles 1 to 50 of 50)

Channel Description:

Politik-Nachrichten aus Deutschland und den Brennpunkten in aller Welt. Aktuelle Reportagen, Analysen, Interviews.
    0 0
  • 08/09/16--17:00: In einem rabenschwarzen Land
  • Die Journalistinnen der türkischen Nachrichtenagentur Jinha wollen Frauen in Kriegs- und Krisengebieten eine Stimme geben - und riskieren dafür auch Gefängnisstrafen.

    0 0

    In der Türkei ist der Journalist Can Dündar zu mehreren Jahren Haft verurteilt worden. Seitdem befindet er sich im Ausland. Zurück will er vorerst nicht - seinen Posten als „Cumhuriyet“-Chef gibt er ab.

    0 0

    Laut CNN haben Hacker Mitarbeiter der „New York Times“ und anderer US-Medien ins Visier genommen. Demnach waren die Angriffe Teil einer größer angelegten Cyberattacke aus Russland.

    0 0

    Es geht um Folter und grundlose Festnahmen: Im Gazastreifen und dem Westjordanland gibt es laut Human Rights Watch regelmäßig Übergriffe auf Reporter und Systemkritiker. Die Attacken wirken gesteuert.

    0 0

    Die Kamerafrau, die im Sommer 2015 an der ungarisch-serbischen Grenze nach Flüchtlingen trat, wird offenbar angeklagt. Sie habe den „öffentlichen Frieden“ gestört.

    0 0

    Er hatte eine Karikatur veröffentlicht, die sich über den IS lustig machte: In der jordanischen Hauptstadt Amman ist der Journalist Nahed Hattar erschossen worden.

    0 0

    Der Chef der einflussreichen Dogan-Gruppe soll der AKP-Regierung linientreue Berichterstattung zugesagt haben. Das zeigen gehackte E-Mails. Der Medienboss bestreitet die Echtheit der Mails - gibt aber seinen Posten ab.

    0 0

    Der Fotoreporter Jeroen Oerlemans hat aus Syrien und Afghanistan berichtet, nun ist er in Libyen ums Leben gekommen. Der Niederländer hatte einen Vorstoß gegen den „Islamischen Staat“ begleitet.

    0 0

    Islamabad geht offenbar gegen einen Journalisten vor, der über eine Anweisung an den Geheimdienst berichtete. Nach eigenen Angaben wurde der Reporter auf eine Liste gesetzt, mit deren Hilfe Kriminelle gestoppt werden sollen.

    0 0

    In vielen Ländern leben Journalisten mit dem Risiko, ermordet zu werden. Im vorigen Jahr wurden 115 von ihnen getötet, teilt die Unesco mit. Einige Gegenden sind besonders gefährlich.

    0 0

    Rigoros geht die Türkei gegen unliebsame Journalisten vor. Nun wurde Hatice Kamer verhaftet, Reporterin für WDR und BBC. Nach einer Nacht im Gefängnis ist sie wieder frei. Die Anklage, sie habe Terroristen unterstützt, bleibt bestehen.

    0 0

    Vor allem in der Türkei wird die Lage für die Medien schwieriger. International sind derzeit sechs Prozent mehr Reporter in Haft als noch vor einem Jahr. Jetzt möchte Reporter ohne Grenzen die UN einschalten.

    0 0

    Bei Berichterstattung Mord: Der Autor Javier Valdez erzählt, wie das organisierte Verbrechen in Mexiko den Journalismus bedroht.

    0 0

    Dutzende Journalisten sitzen nach dem Putschversuch in der Türkei in Haft. Nun haben Polizisten auch den bekannten Regierungskritiker Ahmet Sik festgesetzt.

    0 0

    Die ungarische Journalistin Petra László sorgte im Sommer 2015 für Empörung, als sie nach Flüchtlingskindern trat. Nun hat ein Gericht sie zu einer Bewährungsstrafe verurteilt.

    0 0

    Zuschauer des US-Parlamentsfernsehens haben anstelle der gewohnten Reden zeitweise den russischen Staatssender Russia Today zu sehen bekommen. Was dahintersteckt, ist noch unklar.

    0 0

    Zwei Männer haben in Erfurt ein Kamerateam des MDR angegriffen. Dabei gingen die Täter auf einen Journalisten syrischer Herkunft los und jagten ihn Hunderte Meter.

    0 0

    Eine Mitarbeiterin einer britischen Journalistenstiftung ist in Iran verurteilt worden. Das Regime wirft Nazanin Zaghari-Ratcliffe vor, einen „sanften Sturz der Islamischen Republik“ vorbereitet zu haben.

    0 0

    Seit Jahren streitet sich Michael Schumachers Frau Corinna mit Medien vor Gericht über Persönlichkeitsverletzungen. Jetzt wurde ihr eine hohe Entschädigung zugesprochen.

    0 0

    Der rechte Front National inszeniert sich als seriöse konservative Partei in Frankreich. Da passt es so gar nicht, wenn ein Reporter nach einer kritischen Frage an Chefin Le Pen von Sicherheitspersonal mit Gewalt weggedrängt wird.

    0 0

    Der FC Liverpool hat entschieden, Reportern des Boulevardblatts „The Sun“ den Zutritt zum Stadion zu verweigern. Der Klub kam damit dem Wunsch einer Angehörigenorganisation der Toten der Hillsborough-Katastrophe nach.

    0 0

    Während der Nachrichten: Mindestens ein Unbekannter hat in einer dominikanischen Radiostation das Feuer eröffnet und zwei Journalisten getötet. Die Sendung wurde live bei Facebook gestreamt.

    0 0

    Der „Welt“-Journalist Deniz Yücel befindet sich offenbar in Gewahrsam der türkischen Polizei. Nach Angaben der Tageszeitung hatte er sich selbst den Behörden gestellt.

    0 0

    Das Auswärtige Amt hat an die türkischen Behörden appelliert, dem deutsch-türkischen Journalisten Deniz Yücel ein rechtsstaatliches Verfahren zu gewähren.

    0 0

    Ein Reporter der „taz“ war für die Rede des türkischen Ministerpräsidenten Yildirim in Oberhausen akkreditiert. Doch der AKP-Sicherheitsdienst verwehrte ihm nach Angaben der Zeitung den Zutritt zum Saal.

    0 0

    Was ist los in Schweden? Trumps Lieblingssender Fox News lud zum Thema einen „schwedischen Verteidigungs- und Sicherheitsberater“ ein. Aber in seiner Heimat kennt man den offenbar wegen Gewalttaten verurteilten Mann nicht als Experten.

    0 0

    Deniz Yücel ist seit dreizehn Tagen in der Türkei in Gewahrsam. Noch einen Tag kann der „Welt“-Reporter festgehalten werden, dann muss ein Gericht über seine Haft entscheiden. Der türkische Journalist Dündar rechnet mit seiner Freilassung.

    0 0

    Die türkische Justiz hat gegen den „Welt“-Korrespondenten Deniz Yücel Untersuchungshaft angeordnet - wegen angeblicher Terrorpropaganda. Politiker und Journalistenverbände zeigen sich schockiert.

    0 0

    Seit zwei Wochen wird der „Welt“-Korrespondent Deniz Yücel in Istanbul von den Behörden festgehalten. Nun wurde Untersuchungshaft angeordnet. Die Vorwürfe gegen ihn sind absurd - und ein Zeichen für den Zerfall der Demokratie in der Türkei.

    0 0

    Die Untersuchungshaft für den „Welt“-Korrespondenten Deniz Yücel wird in der türkischen Regierungspartei AKP offenbar nicht komplett gebilligt. Der deutsch-türkische Abgeordnete Yeneroglu nannte die Entscheidung „kritisch“.

    0 0
  • 02/28/17--04:57: Einschüchterung mit System
  • „Welt“-Korrespondent Deniz Yücel sitzt in U-Haft, der absurde Vorwurf: „Terrorpropaganda“. Für Hasnain Kazim, der die Türkei vor rund einem Jahr verlassen musste, reicht stiller Protest nun nicht mehr.

    0 0

    Der Fall Yücel belastet das ohnehin schon erheblich gespannte deutsch-türkische Verhältnis. Beobachter befürchten, dass Präsident Erdogan den Journalisten als Druckmittel gegen Berlin einsetzen wird.

    0 0

    In einer kurzen Botschaft hat sich der inhaftierte Türkei-Korrespondent Deniz Yücel an seiner Unterstützer gewandt. „Glaubt mir: Es tut gut, verdammt gut“, schrieb der „Welt“-Journalist.

    0 0
  • 03/02/17--02:34: Nicht mehr hinzunehmen
  • Der „Welt“-Korrespondent Deniz Yücel sitzt wegen kritischer Berichte in türkischer Untersuchungshaft - und die Bundesregierung äußert diplomatisch ihr Missfallen. Das reicht nicht.

    0 0

    Der deutsch-türkische Journalist Deniz Yücel sitzt in der Türkei in Haft. Präsident Erdogan hat ihm nun in einer Rede Spionage vorgeworfen und ihn als kurdischen Aktivisten bezeichnet.

    0 0

    Der türkische Oppositionspolitiker Mithat Sancar kritisiert Deutschlands Umgang mit Recep Tayyip Erdogan: Der Staatschef nutze den Konflikt um Deniz Yücel gezielt, um das Referendum über eine neue Verfassung zu gewinnen.

    0 0

    Die Journalistin Hande Firat bewahrte in der Putschnacht Präsident Erdogan durch ein Interview vor dem Sturz. Nach einem Artikel über das türkische Militär wird ihr nun vorgeworfen, eine Unterstützerin des Aufstands zu sein.

    0 0

    Wegen angeblicher Terrorpropaganda sitzt der „Welt“-Journalist Deniz Yücel im Gefängnis in Istanbul. Seine Anwälte gehen dagegen vor - die Haft verstoße gegen türkische Gesetze.

    0 0

    Syrische Geheimdienste haben nach einem Medienbericht mehr als 500 Deutsche im Visier. Besonderes Augenmerk scheint das Regime auf Journalisten zu legen.

    0 0

    Beim Auftritt des türkischen Außenministers in Hamburg soll ein „Zeit“-Journalist attackiert worden sein. Stadtpolitiker fordern die Regierung in Ankara auf, sich zu den Vorwürfen zu verhalten.

    0 0

    Trotz persönlicher Zusagen verhindert Ankara noch immer jeglichen Kontakt deutscher Diplomaten zum inhaftierten „Welt“-Journalisten Deniz Yücel. „Bis heute ist nichts passiert“, sagte Außenminister Gabriel dem SPIEGEL.

    0 0

    Im Konflikt mit Deutschland verschärft der türkische Präsident Erdogan nochmals den Ton. Der inhaftierte Journalist Deniz Yücel sei ein „terroristischer Agent“. Bundeskanzlerin Merkel warf er erstmals persönlich „Nazi-Methoden“ vor.

    0 0

    Der „Welt“-Korrespondent Deniz Yücel sitzt seit einem Monat in Istanbul in Haft. Ein Richter hat seine Freilassung abgelehnt, nun klagen seine Anwälte vor dem Verfassungsgericht.

    0 0

    Vier Journalisten wurden in nur einem Monat gezielt niedergeschossen: Mexiko erlebt eine neue Welle der Gewalt gegen die Presse. Und oft sind die Auftraggeber Staatsbedienstete.

    0 0

    Geht es nach der türkischen Staatsanwaltschaft, sollen die inhaftierten „Cumhuriyet“-Journalisten lange Haftstrafen verbüßen. Nun wurde die Anklageschrift vorgelegt - darin wird bis zu 43 Jahren Gefängnis gefordert.

    0 0

    „Auf keinen Fall, solange ich in diesem Amt bin": Der türkische Staatspräsident Erdogan hat eine Auslieferung von Journalist Deniz Yücel ausgeschlossen - und richtete erneut Vorwürfe an Deutschland.

    0 0

    Als er Flüchtlinge an der türkisch-syrischen Grenze interviewen wollte, wurde er von der türkischen Polizei verhaftet. Seitdem wird er festgehalten - ohne offizielle Anklage.

    0 0

    Der russische Zeitungsgründer Nikolai Andruschtschenko fiel nach einer Prügelattacke ins Koma. Jetzt ist er gestorben. Seine Kollegen glauben, dass er für kritische Berichte seines Blattes büßen musste.

    0 0

    Der maledivische Blogger Yameen Rasheed ist tot. Der Mord an ihm ist kein Einzelfall: Regierungskritiker leben gefährlich in dem islamischen Staat, den Urlauber nur als Ferienparadies wahrnehmen.

    0 0
  • 04/24/17--01:49: Gabriele Del Grande ist frei
  • 14 Tage saß er in der Türkei in Haft, weil er an der türkisch-syrischen Grenze Flüchtlinge interviewen wollte. Jetzt hat der italienische Außenminister verkündet: Del Grande ist auf dem Weg nach Hause.